„ACUNIC“ ERHÄLT MATERIALPREIS 2018

Die akustischen Textilen der Getzner Textil AG wurden mit dem 2. Platz prämiert.

Viele große Designer arbeiten mit dem Gewebehersteller im Bereich „Hemden und Modestoffe“ seit Jahren zusammen. Insbesondere mit Afrika-Damasten für die traditionelle Kleidung in Westafrika hat sich Getzner Textil einen Namen gemacht. Das Unternehmen ruht sich jedoch auf Erfolgen nicht aus, sondern richtet seinen Blick in die Zukunft. Durch die Schaffung neuer Geschäftsbereiche mit technischen Textilien, unter anderem auch im Bereich Akustik, möchte sich das Unternehmen mit weiteren textilen Lösungen am Markt etablieren. „Wir freuen uns sehr, dass unsere akustischen Textilien der Eigenmarke „acunic“ die Jury überzeugen konnten. Die Prämierung ist für uns ein weiterer Beweis für die Qualität und Innovationskraft unserer Produkte,“ so Rolf Gottmann, Vorstand der Getzner Textil AG.

Sieben Kategorien wurden ausgezeichnet
Der Wettbewerb für Materialien wurde 2013 von der raumPROBE OHG in Stuttgart das erste Mal ausgelobt. Mit der Auszeichnung werden besondere Entwicklungen von Herstellern, neue Materialien und Architekten sowie Planer mit Ihren umgesetzten Projekten prämiert. Die Einreichungen zeigen der Baubranche, welche Innovationen aktuell zur Verfügung stehen und welche davon besonders ausgezeichnet sind. Durch eine wechselnde, unabhängige Jury werden jeweils nur drei Auszeichnungen in sieben Kategorien vergeben: Design, Innovation, Klassiker, Kollektion, Ökologie, Verfahren und Studie. Dabei wurde „acunic“ by Getzner Textil auf den 2. Platz in der Kategorie Verfahren gewählt.

Siegel für Qualität und Innovation
Bei den Preisträgern der letzten Jahre finden sich bahnbrechende Innovationen, clevere Weiterentwicklungen, zahlreiche Qualitäten, herausragende Bauten und visionäre Studien die sich klar von der Masse abheben. Die hohe Qualität und Innovationskraft hat den materialPREIS von Beginn an zu einem entsprechenden Siegel werden lassen. In der Fachwelt werden die Einreichungen und vor allem die Preisträger sehr positiv wahrgenommen und detailliert betrachtet.

„Spannende Funktionalität, schöne Textur,“
so beschreibt die hoch kompetente Fachjury die akustischen Textilien von „acunic“. Die breit aufgestellte Jury setzte sich aus Henning Ehrhardt (Bottega + Ehrhardt Architekten), Cord Glantz (Geplan Design), Dr. Wolfgang Seeliger (Leichtbau BW), Helga Kühnhenrich (Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung), Prof. Dr. Markus Holzbach (IMD – Institut für Materialdesign) und Dr. Alexander Rieck (Fraunhofer IAO und Lava) zusammen.

Bildunterschrift: Rolf Gottman, Pascal Draxler, Lisa Holzschuh, Eva Werilli, Werner Egger, Alexandra Kraler (v.l.) freuen sich über den Materialpreis 2018
Bildquelle: PhilipKottlorz

Bildunterschrift: Die akustischen Textilien der Eigenmarke „acunic“ von Getzner Textil wurden prämiert.
Bildquelle: raumPROBE OHG