Ballontage Toggenburg – großes Publikumsinteresse

Auch durch die Unterstützung der Getzner Textil AG als Sponsor konnten die Ballontage Toggenburg bereits  am Freitagabend mit dem Ballonstart, dem Empfang der Schweizer Wettkampfteams im Gas- und Heißluftballonfahren sowie dem Einzelglühen von Heißluftballon-Sonderformen ein sehr großes Publikumsinteresse verzeichnen. Der Programmhöhepunkt „Ballonglühen“ vom Samstagabend lockte nochmals tausende Besucherinnen und Besucher an.

Von Donnerstagabend bis Samstagabend starteten die Heißluftballone jeweils morgens und abends mitten in Ebnat-Kappel. Zuschauerinnen und Zuschauern wurde dabei ein hautnahes Schauspiel geboten während die Ballonteams traumhafte Ballonfahrten über das herbstliche Toggenburg und über den Säntis genossen.

Kindernachmittag und Ballonglühen als Publikumsmagneten
Höhepunkt für die kleinen Gäste war der Kindernachmittag am Samstag. Unter anderem sorgten Modellballone, eine Ballonhülle und eine Ballonsonderform zum hautnah erleben, Ballonkünstler, ein Ballonwettbewerb und eine Hüpfburg für Unterhaltung. Gemeinsam mit dem Ballonglühen waren diese Programmpunkte die Publikumsmagnete. Heißluftballon-Sonderformen beispielsweise in Form einer Cola-Flasche oder eines Federballes umrandeten das Geschehen.

Zielkreuzfahrten gestalten den Anlass spannend
Für die Pilotinnen und Piloten besonders spannend waren die Zielkreuzfahrten im Toggenburg, die in eine Gesamtwertung einflossen. Der Wettbewerb wurde von Roman Hugi (Turbenthal) vor Otto Sutter (Neu St. Johann) und Walter T. Vogel (Maienfeld) gewonnen. Die Ballontage Toggenburg finden im Zweijahresrhythmus statt, die nächste Ausgabe ist für 2019 vorgesehen. www.ballontage.ch