Getzner läuft mit 400 Sportbegeisterten im Jubiläumsjahr

Gemeinsames Team der Getzner-Gruppe bei „Bludenz-läuft“

Bludenz. Zur Feier des 200-Jahr-Jubiläums von Getzner haben sich Getzner Werkstoffe und Getzner Textil ein sportliches Ziel gesetzt: Gemeinsam stark beim Stadtlauf „Bludenz-läuft“ aufzutreten. Über 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gingen am 15. April gemeinsam an den Start.

Am 15. April gab es in Bludenz wieder nur ein Motto: „Bludenz-läuft“. Bereits zum 17. Mal ging der Lauf durch die Alpenstadt über die Bühne. Mit dabei waren zahlreiche Sportbegeisterte der Getzner-Gruppe. Der Wunsch war – ganz im Sinne des großen Firmenjubiläums 2018 – 200 Läuferinnen und Läufer aus den beiden Unternehmen, Getzner Textil und Getzner Werkstoffe, zu motivieren. Geworden sind es schlussendlich doppelt so viele: Unter den zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern befanden sich insgesamt über 400 Mitarbeitende der Getzner-Gruppe. „Der Lauf war eine gelungene, gemeinsame Einstimmung auf die 200-Jahr-Feierlichkeiten“, so Georg Comploj, Geschäftsführer der Holding Getzner, Mutter & Cie. Entlang der Strecke wurden Transparente und Beachflags mit dem 200-Jahre-Logo aufgehängt, die Läuferinnen und Läufer beider Unternehmen trugen gebrandete T-Shirts und Jacken. Im Rahmen der Veranstaltung sponserte Getzner außerdem zwei Sonderläufe: Den Getzner Textil Handicaplauf und den Getzner City Walk.

Um das Team perfekt auf den Lauf vorzubereiten, fand am Vorabend für alle Getzner-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer eine Pastaparty im eigens errichteten Zelt statt. Die Kohlenhydrate gaben die Kraft für den Lauf, die gute Stimmung stärkte das Wir-Gefühl.

Beindruckendes Gesamtergebnis
Das Getzner-Team, bestehend aus Mitgliedern aller drei Unternehmen, hat den Sonderpreis für die größte Gruppe gewonnen. In der Firmenwertung des Raiffeisen Firmenlaufs belegt Getzner den 2. Platz in der Kategorie „71+ Mitarbeiter“.

Mehr Informationen zur 200-Jahr-Feier unter: 200years.getzner.com


Das Getzner-Organisationsteam bei „Bludenz läuft“ (v.l.): Reinhard Gantner (Getzner Werkstoffe), Ingrid Duwe (Getzner Textil) mit dem Pokal für die „größte Gruppe“ sowie Cornelia Kegele (Getzner Werkstoffe) mit dem „Sieger-Zopf“ für den 2. Platz des Raiffeisen Firmenlaufs sowie Willi Mungenast (Getzner Textil).

Über 400 Mitarbeitende der Getzner-Gruppe haben sich bei „Bludenz läuft“ auf die 200-Jahr-Feierlichkeiten der Firmengruppe eingestimmt.

Auch bei den Sonderläufen war die Getzner-Gruppe stark vertreten.