ZuG – vom Zukunftstrend zu neuem Geschäft

Trends in strategisch wichtigen Branchen weisen den Weg zu zukünftigen Marktbedürfnissen. Basierend auf Kernkompetenzen der unterschiedlichen Getzner-Tochtergesellschaften und diesen Marktbedürfnissen werden mit vorhandenen Technologien neue Produkte entstehen. Das Projekt ZuG folgt dabei dem hier visualisierten Suchfeldansatz:

Nach Analyse der globalen Mega- und Branchentrends und zahlreichen Interviews über aktuelle Marktbedürfnisse beschäftigt sich die Innovationsabteilung intensiv mit dem Thema „Akustik“.

Es werden Marktanalysen erstellt, neue Begriffe gelernt, Zielgruppen definiert, Vertriebsstrukturen analysiert und Markteintrittsbarrieren identifiziert.

Außerdem werden Veranstaltungen und Messen besucht, wobei mit erfahrenen Stakeholdern über aktuelle Produkte, Probleme und vor allem neue Anforderungen im Markt gesprochen wird.

Vor allem aber gilt es, neue Produktideen und Impulse in den von uns definierten Märkten für Innenräume zu sammeln.

Dazu wurden Workshops mit externen Akustikexperten sowie ein interner Ideenwettbewerb mit Mitarbeitern der Getzner Gruppen Textil und Werkstoffe veranstaltet, damit alle Teilnehmer die Möglichkeit erhielten, ihre Lösungsvorschläge, Ideen und Erfahrungen miteinzubringen.

Nach einer weiteren internen, sowie externen Experten – Bewertung, die vor allem in Hinblick auf Marktanforderungen, interne Kompetenzen und Innovationspotenzial durchgeführt wurde, lagen uns einige Konzeptvorschläge vor, mit denen wir uns in Zukunft weiterbefassen möchten.

In den nächsten Monaten werden wir uns weiterhin intensiv mit der Erstellung von Funktionsmustern beschäftigen und ein Partnernetzwerk aufbauen.

Weitere Informationen zum Thema Akustik finden Sie hier.