Metalltechnik

Ausbildungsdauer: 3 ½ Jahre

Das lernst du:

Bei MetalltechnikerInnen dreht sich alles um Metalle, Maschinen und Werkzeuge. Die Aufgabenbereiche reichen dabei von der Be- und Verarbeitung von Metallen zu Bauteilen und Halbfertig- und Fertigprodukten über die Konstruktion und Herstellung von Maschinen und Werkzeugen, bis zum Zusammenbau, der Steuerung und Überwachung von automatisierten Fertigungsanlagen und Maschinen.

Sie bearbeiten unterschiedlichste Eisen- und Nichteisenmetalle aber teilweise auch Kunsstoffe und andere Werkstoffe und stellen daraus Maschinenteile, Werkzeuge, Stahlbauteile, Türen und Tore, Behälter, usw. her. Dabei wenden sie Techniken wie z.B. Schweißen, Löten, Biegen, Feilen, Kleben oder Zerspanungstechniken an.

MetalltechnikerInnen fertigen Einzelbauteile und bauen diese in den Werkhallen oder im Betrieb zusammen. Sie arbeiten mit Handwerkzeugen und programmieren und steuern rechnergestützte (CNC)- Maschinen. Im Rahmen von Wartungs- und Servicearbeiten tauschen sie schadhafte Maschinenteile und Komponenten aus und stellen Ersatzteile her.

 

Das brauchst du:

  • Handwerkliches Geschick
  • Lärmunempfindlichkeit
  • Technisches Verständnis
  • Grundkenntnisse im „geometrischen Zeichnen“
  • Gute schulische Leistungen
  • Teamfähigkeit
  • Beurteilungsvermögen
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Planungsfähigkeit

 

Was wir dir bieten können:

  • junges dynamisches Team
  • fundierte Ausbildung mit vielen Aufstiegsmöglichkeiten
  • neue moderne Lehrwerkstatt
  • sicherer Arbeitsplatz- sichere Zukunft