"Elterncafé" der Getzner Textil AG

Am 13. Februar lud das renommierte Textilunternehmen alle karenzierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Kaffee und Kuchen in die Räumlichkeiten der Caritas Bludenz ein.

Die Initiative „Elterncafé”, ein zeitgemäßes Gemeinschaftsprojekt des Betriebsrats und der Personalabteilung der Getzner Textil AG, bringt zum wiederholten Mal karenzierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Nachwuchs sowie Vertreter des Betriebs und der Stadt Bludenz zusammen. „Am Ball bleiben“ heißt hier die Devise, denn für Elternteile in Karenz ist es oftmals schwierig, den Bezug bzw. Anschluss zum Betrieb zu bewahren und informiert zu bleiben.

„Gemeinsamer Austausch“

„Unser ‚Elterncafé‘ bietet den Karenzierten einerseits den perfekten Rahmen, um innerbetrieblich auf dem neuesten Stand bleiben zu können, andererseits aber auch die Gelegenheit, mit anderen Eltern, die ebenfalls im Unternehmen tätig sind, wichtige Erfahrungen auszutauschen“, informiert Perrine Palombo, Betriebsratsvorsitzende der Angestellten der Getzner Textil AG und führt weiter aus: „Auch für uns ist der gemeinsame Austausch mit den Eltern äußerst wichtig, denn eine frühzeitige Planung für die Zeit nach der Karenz erleichtert den Wiedereinstieg in den Beruf für beide Seiten.“

Bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Das beliebte „Elterncafé“ findet einmal jährlich in den Räumlichkeiten der betriebseigenen Kleinkindbetreuung „Getzner’s Buntstiftle“ statt, welche von der Caritas Bludenz, einem wichtigen Partner in unmittelbarer Nähe des Unternehmens, zur Verfügung gestellt wurden. Auch heuer nutzten die Eltern die Chance, die Einrichtung zu besichtigen und sich bei Silke Wachter, Leiterin der Kinderkrippe „Getzner’s Buntstiftle“, in gemütlicher Atmosphäre über die vielfältigen Betreuungsmöglichkeiten zu informieren.

Mit der Eröffnung der Kinderkrippe, unter der Trägerschaft der Stadt Bludenz, in welcher Kinder im Alter von 12 Monaten bis 3 Jahren ganzjährig eine qualifizierte und altersgemäße Betreuung erfahren, setzte die Getzner Textil AG bereits im Herbst 2016 ein deutliches Zeichen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ralf Engelmann, Leiter Bildungsabteilung der Stadt Bludenz, betonte hier in einer kurzen Ansprache die Wichtigkeit der Institution, aber auch der erfolgreichen Kooperation mit dem Traditionsunternehmen.

Beim Elterncafé der Getzner Textil AG konnten sich die Eltern untereinander austauschen, während die Kleinen miteinander spielten.

Bildquelle: Frederick Sams

Die nächste Generation der „Buntstiftle“ steht bereits in den Startlöchern.

Bildquelle: Frederick Sams

Die Presseaussendung zum Thema steht hier zum Download bereit.

Allgemeine Presseinformationen, Daten und Bildmaterial zur Getzner Textil AG finden Sie in unserem Pressebereich.